Elternbrief Januar 2015

Liebe Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, ich hoffe, dass Sie alle gut in das neue Jahr starten konnten und wünsche Ihnen allen Glück und Gesundheit!

Im Folgenden möchte ich Ihnen (und Ihren Kindern) in der bewährten Weise über die Aktivitäten unserer Schule berichten.

Schulumbau

Die Bauarbeiten schreiten erfreulich schnell voran.

Dies gilt nicht nur für den Neubau-Nord (an der Dreuxallee) sondern auch für die umfangreichen Umbauten im Altbau-Süd (gegenüber der GSS). Beide Gebäude werden uns mit insgesamt 25 nagelneuen Klassenräumen sowie Fachräumen für die Naturwissenschaften, IT, Kunst und Musik ab September 2015 zur Verfügung stehen. Auch für die Mensa, die Bücherei und die Nachmittagsbetreuung (im dann neugestalteten „Glaskasten“) wird es adäquate Übergangslösungen geben, so dass in den nächsten Sommerferien der Teilabriss des 70er- Jahretrakts und die Neugestaltung des Mitteltrakts unserer Schule erfolgen kann (s. auch Visualisierung auf unserer Homepage). Mit der endgültigen Fertigstellung und Einweihung unseres neuen Schulgebäudes rechnen wir im Sommer 2016.

Verkehrssituation vor der Schule

Wir bitten alle Eltern dringend beim Abholen oder Bringen von Schülern den Parkplatz vor dem Schwimmbad zu benutzen. Die Benutzung der Einfahrt und der Busparkbuchten am Busbahnhof der Schule ist verboten. Beides kann vor Schulbeginn große Verkehrsprobleme verursachen und die Sicherheit der Fahrschüler gefährden.

Gütesiegel für vorbildliche Berufsorientierung

Im Herbst wurde unserer Schule zum zweiten Mal das „Gütesiegel Berufsorientierung“ verliehen. Die GSM gehört somit zu einem recht erlesenen Kreis hessischer Schulen, die in Kooperation mit vielen ausgezeichneten regionalen Betrieben ein vorbildliches, regionales Berufsorientierungs-Netzwerk etabliert hat, von dem insbesondere unsere Schüler der Jahrgangsstufen 7-10 in der Haupt- und Realschule sehr profitieren können.

Bläserklassen

Neben der erfreulich großen Nachfrage nach unserem Bläserklassenmodell in den Jahrgangsstufen 5/6 wird Frau Teutschmann im 2. Halbjahr eine Blech- und Holzbläser AG für die Jgst. 7-10 anbieten. Bei Interesse sprechen Sie sie an oder schreiben Sie eine E-Mail an die Poststelle der Schule (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

GSM als Handballleistungszentrum

Seit diesem Schuljahr verfügt unserer Schule über eine Handballtrainerstelle, die wir uns mit der GSS und drei weiteren Schulen teilen. Herr Wagner ist ausgebildeter Lehrer und hat zugleich schon sehr hochklassige Mannschaften trainiert. In Melsungen wird er im Auftrag des Kultusministeriums und in enger Kooperation mit der MT und den Nachbarschulen ein Handballförderzentrum etablieren.

Kunstprojekt mit GSS

Dank einer Initiative des Melsunger Architekten Jürgen Schormann und einer großzügigen Spende der VR-Bank haben die Schüler unserer Hauptschulklassen gemeinsam mit Kunstkursen der GSS die Treppenhäuser des Parkhauses in der Rotenburger Str. künstlerisch gestaltet. Das gelungene Produkt erfreut nun die Nutzer und kann künftig hoffentlich dazu beitragen, dass dort weniger Vandalismus vorkommt.

Nachmittagsbetreuung

Unsere beiden Schulsozialarbeiter (Frau Buchholz und Herr Lang) haben gemeinsam mit den Eltern ein neues Konzept für die Nachmittagsbetreuung erarbeitet. Dabei haben sie sich sehr an den Grundschulen orientiert. Im Mittelpunkt steht nun „die Insel“, ein neu eingerichteter Raum zum Spielen und „Chillen“, der in unmittelbarer Nähe zur Mensa, der Bibliothek und der Hausaufgabenbetreuung liegt und von 12.15 bis 16.30 Uhr täglich geöffnet ist. Inzwischen nehmen fast 50 Melsunger Familien dieses Angebot wahr, das so sicher zu einer weiteren Verbesserung der

Vereinbarkeit von Familie und Beruf in unserer Heimatstadt beitragen wird.

iPad-Klasse

Dank des Engagement unseres ehemaligen Kollegens Helmut Mutschler und einer großzügigen Spende der Kreissparkasse verfügt die Schule nun über so viele iPads, dass wir bis zu zwei Klassen damit arbeiten und recherchieren lassen können. Es ist unser Ziel diese im neu einzurichtenden Neubau-Nord auch mit Beamern zu verbinden, so dass die Arbeitsergebnisse in den Klassenräumen auch direkt projiziert werden können.

www.gesamtschule-melsungen.de

Kooperation mit der Fuldatalschule

Dank der guten Kooperation mit der Fuldatalschule arbeitet mit Frau Ertl in diesem Schuljahr zum ersten Mal eine ausgebildete Sonderpädagogin an der GSM. Zusammen mit Frau Nadler und Frau Gunkel, die sich in diesem Bereich intensiv fortbildet, verfügen wir somit zum ersten Mal über ein Lehrerinnenteam, welches in den kommenden Schuljahren die Möglichkeiten zur Integration von lern- und körperbehinderten Kindern in unseren Schulalltag verbessern wird.

Verabschiedungen

Im Herbst haben wir Frau Grote-Pöschmann, unsere langjährige Leiterin der Bibliothek, in den Ruhestand verabschiedet und im Februar wird Herr Meyer-Stagneth in Pension gehen. Beide waren sehr viele Jahre mit viel Herzblut und Engagement an unserer Schule tätig. Wir danken ihnen ganz herzlich dafür und wünschen ihnen für die kommenden Jahre alles Gute!

DELF- und PET-Zertifikate

Wie in den vergangenen Jahren haben sich wieder viele Schülerinnen und Schüler der Realschule und des Gymnasiums für diese Kurse und Prüfungen. Sie bereiten sich seit Beginn des Schuljahres durch die Bearbeitung von Themen aus der Alltagswelt auf die schriftliche und mündliche Prüfung vor. Beide Zertifikate sind sehr anerkannt und insbesondere für Schüler, die direkt eine Berufsausbildung anstreben eine sehr gute Verbesserung ihres Bewerbungsportfolios.

Filmprojekt der 7H

Einen ganz herzlichen Glückwunsch an die Schüler unserer 7. Hauptschulklasse. Sie haben gemeinsam mit Filmprofis und der Uni Kassel den Film mit dem Titel „Warum immer ich?“ gedreht, der bei der Premiere in der fast bis auf den letzten Platz gefüllten Mensa im November mit viel Applaus vorgeführt wurde.

Bewegliche Ferientage

Das Schulamt hat die beweglichen Ferientage im Schwalm-Eder-Kreis auf den 2. Februar, den 15. Mai und den 5. Juni gelegt. Darüber hinaus wird der 16. Februar wegen des pädagogischen Tages ebenfalls unterrichtsfrei sein.

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern und verbleibe

mit herzlichen Grüßen

Ihr

Dr. Matthias Bohn.