Kreisentscheid Handball 2018

Gesamtschule erreicht mit Mädchen- und Jungenmannschaft einen zweiten Platz beim Kreisentscheid Handball

Die beiden Teams starteten hervorragend in den Wettbewerb und gewannen den Handballparcours mit deutlichem Vorsprung. Das bedeutete, dass die folgenden Spiele mit jeweils 2 Toren Vorsprung für die Melsunger gestartet wurden.

Die Mädels konnten diesen Vorsprung noch bis zur Pause gegen die Vertretung aus Felsberg halten. In der zweiten Halbzeit setzten sich die körperlich deutlich stärkeren Edertalerinnen mit 16:12 durch.

Im zweiten Spiel gewannen die Mädels dann gegen Guxhagen mit 12:9 und behaupteten den zweiten Platz. Beste Spielerin in den Reihen der GSM war Johanna Gondermann.

Die Jungs verloren ihren Zweitorevorsprung schon in der Anfangsphase des Spiels gegen Guxhagen. Die Abwehr zeigte zu wenig Laufbereitschaft und so fand Guxhagen immer wieder Lücken in der Abwehr. Zur Halbzeit stand es 6:6 und das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Eine Verletzung von Edin Fitosovic nutzten die Guxhagener, um in Führung zu gehen und verteidigten diese bis zum Abpfiff, so dass das Spiel ganz knapp mit 9:10 verloren ging.

Das Spiel gegen Felsberg gewannen die Fuldataler zwar deutlich mit 17:12, mussten sich aber mit dem undankbaren zweiten Platz begnügen. Bester Spieler in den Reihen der Gesamtschüler war Lukas Schröder, der in Angriff und Abwehr überzeugte.