Erfolgreich beim Regionalentscheid Handball WK II und WK III

Die Wettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ im Handball fanden in diesem Jahr in Melsungen statt.

Diesen Heimvorteil nutzend gewannen die Jungen in den Wettkampfklassen II (Jahrgang 2002/03) und III (2004/05) diese Entscheidung. Die Mädchen wurden hinter der Lichtenbergschule Kassel Zweiter.

Die Mädchen gewannen ihr Auftaktspiel gegen Waldau und mussten sich im zweiten Spiel, den späteren Siegerinnen aus Kassel, 12:6 geschlagen geben. Das letzte Spiel gegen die Alte Landesschule aus Korbach wurde 11:9 gewonnen und damit der zweite Platz gesichert.

Aufgrund der Absage der Alten Landesschule Korbach hatten die Jungen der Wettkampfklasse II keinerlei Probleme das Turnier zu gewinnen und sich die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft in Gelnhausen zu sichern. Die Lichtenbergschule aus Kassel wurde 15:11 geschlagen und gegen die Söhreschule aus Lohfelden konnte sogar das Ausnahmeergebnis von 20:1 eingefahren werden.

Der jüngere Jahrgang hatte es schon etwas schwerer. Dennoch wurden die Spiele gegen die Alte Landesschule Korbach (18:7), gegen die Ahnatalschule Vellmar (15:9) und gegen die Lichtenbergschule aus Kassel (15:10)  souverän gewonnen.

Die Jungen der Wettkampfklasse III vertreten nun die Melsunger Farben beim Landesentscheid  am 13.02. in Melsungen. Die Jungen der Wettkampfklasse II kämpfen am gleichen Tag um die Hessenmeisterschaft in Gelnhausen.

Das mit 15 Mannschaften besetzte Turnier wurde vom Fachbereich Sport der Gesamtschule Melsungen hervorragend organisiert. Ein besonderer Dank gilt Frau Goujard als Cheforganisatorin und ihrem Helferteam.

 

WK II: Julius Kröger, Tom Lohr, Elia Reißmann, Ole Pregler, Ben Beekmann, Navtej Dhaliwal, Bjarne Metz, Trainer Georgi Sviridenko

 

WKIII: Lennart Claus, Julian Engler, Janne Schwarze, Luca Pickenhahn, Florian Potzkai, Leandre Goujard, Trainer Georgi Sviridenko, vorn: Daniel Breitschwert, Kevin Nipkow, Andreij Streich, Lukas Schröder