Konstante Lerngruppen für Jgst. 5 und 6 & AG Angebote

Liebe Schulgemeinde,

aufgrund der bundesweit gestiegenen Inzidenzen werden ab der kommenden Woche in den Jahrgangsstufen 5 und 6 nur noch konstante Lerngruppen beschult. Daraus ergeben sich die folgenden neuen Regelungen:

 

a) In den Klassen 6aF, 6bF und 6cF werden Mathematik und Englisch nicht mehr in Kursen unterrichtet. Ab dem 9. November (kommender Montag) verbleiben alle Lernenden in diesen Fächern in ihren Klassenräumen im Klassenverband. Frau Nadler wird mit den jeweiligen Kurslehrerinnen ein Konzept erarbeiten wie auch unter diesen Rahmenbedingungen eine möglichst gute, individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schülern im Sinne einer Binnendifferenzierung erfolgen kann.


 b) Der Religionsunterricht der Jahrgangstufen 5 und 6 findet in Klassenverbänden statt. Die Schülerinnen und Schüler der Ethikkurse bekommen Projektaufträge, die sie im Klassenverband individuell bearbeiten. Begleitend dazu werden die Ethiklehrerinnen zu festen Zeiten gemeinsam mit jeder Klassengruppe an den Projekten arbeiten.

 
c) Da die 170 Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen alle im 5er Flur untergebracht sind, ergibt sich hier die Möglichkeit, für diese Jahrgangstufe auch einen fest zugeordneten Schulhofbereich einzurichten. Aus diesem Grunde erfolgt ab der nächsten Woche für die 5. Klassen der Zugang in das Schulgebäude ausschließlich über die beiden Eingänge des Südhofbereiches (Wendeltreppe und Glaskasten/Kunstraum). Darüber hinaus benutzen die 5. Klassen die Toiletten in der (derzeit nicht genutzten) Gesamtschulhalle.  

 

d) Das gesamte AG-Angebot für alle Jahrgänge sowie die Sport- und Musikklasse und die TFGs muss leider (zunächst befristet bis Ende November) entfallen.


 e) Die Lernenden der Intensivklassen aller Jahrgangsstufen werden ihre Gastklassen nicht mehr besuchen und stattdessen voll umfänglich in ihren DAZ-Stammgruppen unterrichtet. Die DAZ-Förderkurse in den Jahrgangsstufen 5 und 6 müssen entfallen. Stattdessen werden die Lehrkräfte aus diesen Kursen in der Regel zur Verstärkung des Deutschunterrichts in den Förderstufenklassen eingesetzt. Hierzu wird es einen separaten Plan geben.

 

f) Die Nachmittagsbetreuung bleibt für die Jahrgangstufen 5-7 geöffnet, aber hier werden zwei kleine, konstante Gruppen gebildet. Eine Gruppe ist nur für die Kinder der Jahrgangsstufe 5 vorgesehen. Die Hausaufgabenbetreuung kann leider nur noch für Kinder angeboten werden, die in diesen Gruppen angemeldet sind.

 
g) Die Lernwerkstatt bleibt nur für die Jahrgangsstufen 7 und 8 geöffnet.  

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen einen Beitrag zur Verlangsamung des Infektionsgeschehens leisten zu können und danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung und ihr Verständnis.

 

Ich bitte Sie, diese Informationen auch über Ihre Verteiler weiter zu verteilen und grüße Sie herzlich

 

Dr. Matthias Bohn