Aktuelles

Aktuelle Infos rund um die Schule

B. Braun Kinder- und Jugendwoche 2020 „1 x Anders“ - Forschung braucht Nachwuchs

Ob 5-Cent-Münzen wirklich aus Kupfer sind, ist nur eine von vielen Fragen, denen man mit den neuen Experimentiersets für Schüler*innen auf den Grund gehen kann. Der ehemalige Chemielehrer Dieter Arnold aus Kassel hat Experimente mit Medizinprodukten entwickelt und der Gesamtschule Melsungen vier Sets auf dem Postweg übermittelt. Eine persönliche Übergabe war Corona-bedingt nicht möglich.

 

Die Kinder- und Jugendwoche findet in diesem Jahr „1 x Anders“ in digitaler Form statt. Die Experimente befassen sich mit der Dichte von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen sowie dem Molvolumen. Durch eigenes Forschen können die Schüler*innen diesen Begriffen auf den Grund gehen. Bei diesen Experimenten werden Produkte aus der Medizintechnik genutzt und die Spritze zu einem Messbecher umfunktioniert oder zum Abwiegen von Gasen und Flüssigkeiten verwendet.


Die ersten Versuche zur Dichte von Feststoffen wurden kurz nach Freischaltung des Online-Angebots von einer achten Hauptschulklasse ausprobiert. Anhand der Dichte und einer Tabelle haben die Schüler*innen das Material von 5-Cent-Münzen bestimmen können. Hier sei nur so viel verraten: Aus Kupfer sind sie nicht.



Artikel von V. Brandenstein, M. Reuter

Fotos von M. Reuter


 

weiterlesen ...

Konstante Lerngruppen für Jgst. 5 und 6 & AG Angebote

Liebe Schulgemeinde,

aufgrund der bundesweit gestiegenen Inzidenzen werden ab der kommenden Woche in den Jahrgangsstufen 5 und 6 nur noch konstante Lerngruppen beschult. Daraus ergeben sich die folgenden neuen Regelungen:

 

a) In den Klassen 6aF, 6bF und 6cF werden Mathematik und Englisch nicht mehr in Kursen unterrichtet. Ab dem 9. November (kommender Montag) verbleiben alle Lernenden in diesen Fächern in ihren Klassenräumen im Klassenverband. Frau Nadler wird mit den jeweiligen Kurslehrerinnen ein Konzept erarbeiten wie auch unter diesen Rahmenbedingungen eine möglichst gute, individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schülern im Sinne einer Binnendifferenzierung erfolgen kann.


 b) Der Religionsunterricht der Jahrgangstufen 5 und 6 findet in Klassenverbänden statt. Die Schülerinnen und Schüler der Ethikkurse bekommen Projektaufträge, die sie im Klassenverband individuell bearbeiten. Begleitend dazu werden die Ethiklehrerinnen zu festen Zeiten gemeinsam mit jeder Klassengruppe an den Projekten arbeiten.

 
c) Da die 170 Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen alle im 5er Flur untergebracht sind, ergibt sich hier die Möglichkeit, für diese Jahrgangstufe auch einen fest zugeordneten Schulhofbereich einzurichten. Aus diesem Grunde erfolgt ab der nächsten Woche für die 5. Klassen der Zugang in das Schulgebäude ausschließlich über die beiden Eingänge des Südhofbereiches (Wendeltreppe und Glaskasten/Kunstraum). Darüber hinaus benutzen die 5. Klassen die Toiletten in der (derzeit nicht genutzten) Gesamtschulhalle.  

 

d) Das gesamte AG-Angebot für alle Jahrgänge sowie die Sport- und Musikklasse und die TFGs muss leider bis auf Weiteres entfallen.


 e) Die Lernenden der Intensivklassen aller Jahrgangsstufen werden ihre Gastklassen nicht mehr besuchen und stattdessen voll umfänglich in ihren DAZ-Stammgruppen unterrichtet. Die DAZ-Förderkurse in den Jahrgangsstufen 5 und 6 müssen entfallen. Stattdessen werden die Lehrkräfte aus diesen Kursen in der Regel zur Verstärkung des Deutschunterrichts in den Förderstufenklassen eingesetzt. Hierzu wird es einen separaten Plan geben.

 

f) Die Nachmittagsbetreuung bleibt für die Jahrgangstufen 5-7 geöffnet, aber hier werden zwei kleine, konstante Gruppen gebildet. Eine Gruppe ist nur für die Kinder der Jahrgangsstufe 5 vorgesehen. Die Hausaufgabenbetreuung kann leider nur noch für Kinder angeboten werden, die in diesen Gruppen angemeldet sind.

 
g) Die Lernwerkstatt bleibt nur für die Jahrgangsstufen 7 und 8 geöffnet.  

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen einen Beitrag zur Verlangsamung des Infektionsgeschehens leisten zu können und danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung und ihr Verständnis.

 

Ich bitte Sie, diese Informationen auch über Ihre Verteiler weiter zu verteilen und grüße Sie herzlich

 

Dr. Matthias Bohn

weiterlesen ...

Umgang mit der Maskenpflicht

Liebe Elternbeiräte, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Schulgemeinde,

aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis hat der Landrat verfügt, dass nun auch in Melsungen alle Lernenden und Lehrenden im gesamten Präsenzunterricht und in der Nachmittagsbetreuung (bis 16.30 Uhr) eine Maske tragen müssen.
In der Konsequenz haben wir an unserer Schule beschlossen auch den Sportunterricht zunächst nur als Theorieunterricht im Klassenraum stattfinden zu lassen. Dies gilt bis auf weiteres auch für das Vormittagstraining der Leistungssportler.

Angesichts der gestiegenen Anzahl von Infizierten wird dieser erneute, massive Eingriff in das Leben von Kindern und Jugendlichen als notwendig angesehen. Wir als Schule wurden dazu jedoch nicht konsultiert und bitten Sie, sich bei Fragen und Kommentaren zu diesen Maßnahmen an die entscheidenden Behörden zu wenden.

 

Wir werden unsererseits unser Bestes geben, das Schulleben für Ihre Kinder trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen so erträglich und sinnvoll wie möglich zu gestalten und zugleich die weitere Ausbreitung des Coronavirus nach Kräften zu beschränken. In diesem Zusammenhang wird es auch weiterhin die Möglichkeit geben, im Rahmen von regelmäßigen Trage- und Lüftungspausen in den Unterrichtsräumen zu essen und zu trinken.  Solange sich die Schülerinnen und Schüler auf Ihrem Platz im Unterrichtsraum befinden, besteht auch die Möglichkeit zum Tragen eines Gesichtsvisieres.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung

 

Dr. M. Bohn

weiterlesen ...

Neues SV-Team nimmt Arbeit auf

Vor den Herbstferien fanden an der Gesamtschule die SV-Wahlen statt. Dabei gab es einige Neuerungen, die SV möchte die Verantwortung auf mehr Schultern verteilen. Daher gibt es nun für den Hauptschul-, Realschul-, und Gymnasialzweig jeweils eine/n Zweigsprecher/in. Auch für die Unterstufe wurden zwei Vertreter/innen gewählt. Dies soll dazu führen, dass die Interessen der jeweiligen Gruppen besser vertreten werden können und die Schülerinnen und Schüler direkte Ansprechpartner haben, die die entsprechenden Belange nachvollziehen können.

Nachdem man Zeit mit dem Kennenlernen verbracht hatte, nahm das neue Team am  Freitag, den 23.10.20, die Arbeit auf und veranstaltete einen SV-Tag. Hier wurde ein Jahresplan erstellt, der die wichtigsten Aufgaben und Vorhaben umfasst. Grundsätzlich sollen bekannte Aktionen wie der Valentinstag erhalten bleiben, aber auch neue Ideen umgesetzt werden.

Das wichtigste Thema ist nach Aussage des Teams vor allem die Kommunikation und die Präsenz der SV für die Schülerschaft der GSM. Die neue Struktur, die im Folgenden aufgeführt ist, dürfte hierfür ein erster Schritt sein.

Maja Winter - Schulsprecherin
Helay Asef und Sumran Ahmad - Stellvertretende Schulsprecherinnen
Diart Byci - Hauptschulzweigsprecher
Henry Leister - Realschulzweigsprecher
David Sykala - Gymnasialzweigsprecher
Timon Schmidt und Jana-Sophie Wenderlein – Unterstufensprecher

 

Mädchenbild (von vorn nach hinten): Jana-Sophie Wenderlein, Helay Asef, Maja Winter, Sumran Ahmad


Jungenbild (von vorn nach hinten): Timon Schmidt, David Sykala, Henry Leister, Diart Byci

weiterlesen ...