Romfahrt - ein Schülerbericht

Die Romfahrt vom 20.09.2019 - 27.09.2019 war eine sehr produktive Zeit, man hat viel über die Geschichte der Römer und die Stadt Rom gelernt. Die jeweiligen Tage waren immer sehr vollgepackt mit Aktivitäten. Wir haben das weltweit bekannte Kolosseum, den Trevi-Brunnen, die Spanische Treppe, das Pantheon und den Petersdom besichtigt. Die Engelsburg war, wie auch das Forum Romanum, eine sehr interessante Sehenwürdigkeit in der Stadt. Am Abend kehrten wir zu unseren Chalets zurück. Das waren kleine Hütten für jeweils 4 Personen mit einer Küche. Als manche ihre Kochkünste fürs Abendbrot erprobten, spielten andere Tischtennis. Zum Abendessen aß man oft in Großgruppen und jeder brachte die selbst gekochten Gerichte mit. Es war immer eine sehr ausgewogene Mahlzeit. Nach dem Essen saß man noch bis zur Nachtruhe zusammen und redete. Die Romfahrt verlief sehr harmonisch - wenn die Chance hat, diese Fahrt wahrzunehmen, sollte man sie nutzen.

(Artikel von Lukas)