Aktuelles

Aktuelle Infos rund um die Schule

Helden hinter den Kulissen - Unser Jungs von der Technik AG

Am 8. Juli 2022 traf sich am frühen Morgen die Technik AG gemeinsam mit den Musiklehrerinnen zu einer besonderen Mission: Das Mischpult der GSM samt Ausstattung musste in die Stadthalle gebracht werden für die feierliche Vergabe der Abiturzeugnisse. Die Veranstaltungstechnik an der GSM ist technisch auf dem aktuellsten Stand und unsere Technik-AG sehr gut organisiert und fähig. Folglich hatte die benachbarte Geschwister-Scholl angefragt, ob wir die Veranstaltung beschallen können. 

 

Für eine solche Veranstaltung gilt es, einiges zu bedenken. Wie viele XLR Kabel werden benötigt? Welche Instrumente sind involviert und brauchen sie besondere Mikrofone? (Ja, brauchen sie und ja, haben wir!) Haben die Stative die passenden Aufsätze für die jeweiligen Mikrofone? Ist das Kabel lang genug, um die Stage Box mit dem Mischpult zu verbinden?

 

Das Equipment wurde in mehrere große Autos verladen und kurze Zeit später wieder entladen. In der Halle konnte man dann gut beobachten, wie gut eingespielt das Team ist. Der Aufbau ging Hand in Hand und schon nach kurzer Zeit erklang Musik aus den Boxen. 

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Alle Herausforderungen - egal ob großes Ensemble oder Auftritt von Solisten - wurden gemeistert, die Mikrofone waren sofort parat und funktionierten. Auftretende Probleme wurden so schnell unauffällig gelöst, dass das Publikum davon nichts merkte. Währenddessen hatten die jungen Herren durchgehend gute Laune und waren voller Engagement dabei. Abends wurde noch abgebaut und alles wieder in die Schule gebracht. Veranstaltungstechniker Daniel Schäfer, der die AG mit seinem Wissen bereichert, war anzumerken, dass es ihm Spaß macht, mit so einem guten Team gemeinsam eine Veranstaltung zu betreuen. 

 

Nach dieser Mammut-Aufgabe ging es am Montag gleich weiter. Jetzt musste die Anlage in der Pausenhalle / Neue Aula aufgebaut werden für die Verabschiedung der Abgängerklassen 2022. Für diese Veranstaltungen galt es wieder ganz andere Dinge zu bedenken, die Bedienung von Beamer und Lichtanlage kamen hinzu. Auch dieser Marathon-Tag (zwei Feierlichkeiten hintereinander!) ging ohne Probleme über die Bühne.

 

Wir Musiklehrerinnen sind unheimlich froh über diese stete und fähige Unterstützung, zumal es im neuen Schuljahr gleich wieder weiter ging: Begrüßung der neuen 5. Klassen. Für diese Veranstaltung gab es wieder neue Bedingungen, denn sie fand auf dem Schulhof im Freien statt. Die 32 Kanäle in unserem Mischpult können sowohl digital als auch mit Kabel belegt werden. Hier brauchten wir wieder ein Konzept, dass die Jungen der AG eigenständig erstellt haben. Bei brütender Hitze kämpften wir gemeinsam gegen die auftretenden Schwierigkeiten: Warum kommt der Ton nur aus den Monitor-Boxen! Warum brummen die Keyboards? Warum hört man den Bass, obwohl er gar nicht an ist? Aber am Ende konnten die Probleme gelöst werden und der Applaus der anwesenden Eltern untermauerte das große Lob von Dr. Bohn: „Ein riesiges Kompliment und Dankeschön an unser Technik-Team!“

 

Artikel und Fotos: K Melsheimer

 

 

 

weiterlesen ...

++Nachtrag: Nun mit Video++ Schulchor der GSM in Mannheim … und die Chöre sind zurück!

+++Link zum Youtube-Video:++++++++

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=guk9Qqhv6hM

Unter dem Motto „Wer, wenn nicht wir?!“ ist der Schulchor der Gesamtschule Melsungen, die „MelsSingers“, am Mittwoch, den 22.06.2022, mit einem Reisebus nach Mannheim gefahren, um in der SAP Arena im Rahmen des Projekts „6K United“ gemeinsam mit über 3000 Kindern von Kinder- und Schulchören aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Bayern einen riesigen Chor zu bilden. 

 

Schon bei der Ankunft wurde deutlich: etwas Besonderes bahnt sich an. Aus allen Richtungen strömten die Kinder und Jugendlichen mit einheitlichen Chor-T-Shirts Richtung Arena. Mehrere Blöcke füllten sich hier mit den Sängerinnen und Sängern im Alter von 7 bis 15 Jahren. Als schließlich die Projektband von 6K- United die Bühne betrat, war die Begeisterung groß. Auch die Musiker jubelten den Kindern zu, Schlagzeuger, Keyboarder, E-Gitarristen, Sänger sowie Streicher und Bläser. Nach monatelanger Vorbereitung war der langersehnte Höhepunkt des Projekts endlich da: das gemeinsame Konzert!

Fabian Sennholz ist der pädagogische und künstlerische Leiter des Projekts. Er ist auch Pianist und Art-Director bei dem deutschen Singer-Songwriter Tim Bendzko und zudem Professor an der Musikhochschule Frankfurt. Er begrüßte die Teilnehmenden in einer motivierenden Ansprache: „Wir sind alle eine Gemeinschaft von Musikern, wir begegnen allen anderen mit Wertschätzung und sind ein Team.“ An die Chöre gewandt: „IHR seid jetzt die Stars auf unserer Bühne! Jeder ist wichtig und wir brauchen Eure volle Energie!“   

Nach der gelungenen Generalprobe durfte das Publikum in die Halle.

Mit dem Song „Wer, wenn nicht wir?!“ begann das Konzert um 19 Uhr.

Die professionellen Musiker sorgten für die richtige Untermalung, die Kinder und Jugendlichen trugen die Lieder voller Freude und mit großer Begeisterung vor. 

Das Repertoire war mitreißend und abwechslungsreich, insbesondere die Texte hatten treffende Botschaften: „Und ich fang endlich an zu glauben, dass alles, was ich brauche, schon immer in mir steckt!“ („Irgendwann ist jetzt!“)

Besonders schön war das Arrangement des alten Volksliedes „Die Gedanken sind frei“, das mit seinem Mut machenden Text sehr gut in unsere Zeit passt.

„… und die Chöre singen für dich!“ (Mark Forster) durfte natürlich nicht fehlen. Der gemeinsame Wunsch nach Frieden sorgte für magische, sehr berührende  Momente in der Arena. Während der Chor „Imagine“ (John Lennon) sang, gingen im Publikum viele Handy-Lampen an und wirkten im blau beleuchteten Saal wie tausende Kerzen.

Die professionelle Lichtshow ergänzte die Performance, gerade bei den Party-Songs wie „Strip!“ (LENA) oder „Lächeln“ (Jan Delay) konnten die Schülerinnen und Schüler wirklich das feeling eines großen Konzerts hautnah spüren. 

Die betreuende Lehrerin Kathrin Melsheimer hatte mit den „MelsSingers“ bereits im Dezember mit den Proben begonnen. Lange Zeit war unklar, ob die Konzerte tatsächlich stattfinden können, aber die Schülerinnen und Schüler haben durchgehalten und geprobt. Auch das  Einstudieren der Choreographien sorgte für viel Freude. Um die Textsicherheit zu fördern, fand Anfang Juni ein Chor-Tag statt - natürlich unterstützt von einem leckeren Kuchen-Buffet.

Das pädagogische Konzept des Projektes ist sehr durchdacht, die Botschaften der Lieder passen zu den Kids und den Problemen nach zwei Jahren Pandemie: „Mach dich groß und zeig der Welt deinen Namen!“ (Seelemann)

Frau Melsheimer ist sich sicher: „Das Konzert hat nicht nur unglaublich viel Spaß gemacht, es baut auch auf und stärkt die Kinder. Die MelsSingers haben aus diesem Konzert richtig viel mitgenommen - und wir sind 2023 auf jeden Fall wieder dabei. Dann allerdings in der Arena in Hannover.“

Artikel und Bilder: K. Melsheimer 

 

 

 

weiterlesen ...

„Die Europa-Hymne - mal anders!“ - Musik- und Kunst-Projekttag am 18.07.2022

Am Montag, den 18.07. fand ein Projekttag zum Thema „Europa“ mit Musik der Klassen 5dG und 7aG und Europa- und Friedens-Plakaten der Klasse 9cR (mit Frau Kickstein) statt. Im Rahmen der Aktion „Hier spielt die Musik“ des Hessischen Kultusministeriums wurde an allen teilnehmenden Schulen in Hessen am Montag um 10.00 Uhr das Hauptthema des letzten Satzes der 9. Sinfonie Beethovens (die Europa-Hymne) aufgeführt. So auch bei uns in der Alten Aula!

In den großen Pausen gab es in der „Offenen Aula“ die Möglichkeit, die Plakate zu betrachten. Im Raum waren währenddessen Pop- und Rocksongs zum Thema „Frieden“ zu hören.

Drei Live-Musik-Aufführungen wurden um 9.50 Uhr, um 10.20 Uhr und um 10.50 Uhr präsentiert. Sie starteten mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7aG (mit Frau Melsheimer), die auf den Boomwhackers eine ganz besondere Version der Europa-Hymne präsentierten. Im Anschluss daran spielte die 5dG (mit Frau Baum) die Europa-Hymne in Klassen-Band-Besetzung. Mit Keyboards, E-Gitarren, Bässen, Schlagzeug und drei Sängerinnen wurde eine fetzige Version der Hymne auf die Bühne gebracht. Viel Abwechslung brachten auch ein E-Gitarren-Solo und das Schlagzeug-Outro. 

Die Veranstaltungstechnik-AG (mit Frau Stahl) kümmerte sich um den Auf- und Abbau, die Klangeinstellungen am Mischpult und sorgte für eine passende Beleuchtung.

Die Zuschauer, verschiedene Schulklassen unserer Schule mit ihren Fachlehrkräften, klatschten begeistert nach den Aufführungen. 

Vielen Dank an alle Beteiligten! Es war eine gelungene Aktion für ein friedliches Europa und einen respektvollen Umgang miteinander!

Inzwischen hat es die GSM auf die Homepage des Kultusministeriums geschafft:

kultusministerium.hessen.de/.../gesamtschule-melsungen-in-melsungen

 

Bericht und Fotos: E. Stahl, Videos: J. Baum

 

 

 

Videos:

5dG singt die Europahymne: files/5dG_-_Europahymne.mp4

Europahymne mit Gesang: files/Europahymne_mit_Gesang.mp4

 

 

weiterlesen ...